Köln, 17. April: Kirschblüte am Ostermorgen

Der Ostervollmond schwebt noch über der Dürener Straße. Die Sonne geht gleich auf und lässt den Dom in seiner ganzen Pracht erstrahlen. Die Kirschblüte im Rheinpark mit Blick auf den Dom stimmt in das hohe Lied der Schöpfung ein. „Das Grab ist leer, der Held erwacht, der Heiland ist erstanden; da sieht man seiner Gottheit Macht, sie macht den Tod zu schanden“, haben wir gerade in der Osternacht gesungen. Jetzt an diesem Morgen stimmt die Kirschblüte in diesem Hochgesang mit ein. Eis, Schnee und Kälte, ihre Kraft gebricht, der Blütenpracht im Übermaß, das ist der Schöpfung Lobpreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.